:: attersee report
:: die karlsbadverschwörung
:: franz michael mayer
:: riegler riewe architekten
:: akademie d. bild. künste
:: kunsthalle krems
:: jazzfest wiesen
:: sci:arc
:: springer wien new york
:: philips
:: stingl / thomastik-infeld
:: metallwarenfabrik mark

springer wien new york / lebbeus woods
buchgestaltung "borderline"
1998

visuelles konzept und graphische gestaltung eines bei springer erschienenen bildbandes für den international renommierten architekten und künstler lebbeus woods.

das buch präsentiert projekte der studenten von lebbeus woods. dieser betreibt neben seiner lehrtätigkeit an der new yorker universität cooper union das institut riea, das workshops für architekturstudenten veranstaltet. arbeiten dieser workshops, alle zum thema "borderline" (betreffend architektonische kontrastsituationen, niemandsländer) werden in diesem buch präsentiert. siehe auch: berichte über "borderline" im bereich medienecho.

die visuelle gestaltung inszeniert die gezeigten projekte als teil einer zusammenhängenden, sich über alle buchseiten erstreckenden collage. dies ist zum einen ästhetische inszenierung. zum anderen geht die collage als zusammenhängendes band gleichmässig von weiss über grau bis schwarz auf den letzten buchseiten. sie bildet einen gestaltungsmetapher für das buchthema: innovation spielt sich weniger innerhalb der ausgetretenen pfade ab sondern in niemandsländern, in wenig ausgeloteten bereichen - gewissermassen in "grauzonen".

leistungsbereiche: visuelles konzept, graphikdesign, graphikproduktion.

abbildung: cover.