:: new york · mumbai, buchpräs.
:: antipoden e. schaffens, ausst.
:: fool's tower ausstellung
:: berlin store fronts, bpr./ausst.
:: new york · mumbai, ausst.
:: wiener streifzüge, ausst.
:: wiener streifzüge, buchpräs.
:: radiosender oe1, matrix
:: scm, buchpräsentation
:: der standard, da-magazin
:: tv-bericht auf 3 sat, mtm
:: buch "sooderauchanders"
:: design graphics magazin
:: icograda website, bericht
:: graphikd. biennale brünn
:: joseph binder award

publikum rednertisch, saal impressionen rede, vortrag impressionen vortrag impressionen vortrag  

ausstellung "fool's tower"
im packhaus
2016

die ausstellung "fool's tower" thematisiert den wiener narrenturm.

gerhard rihl verarbeitet in seinem bildzyklus „fool‘s tower“ die eindrücke seiner besuche dort und entwickelt daraus beklemmende, albtraumhafte bilder. diese verweisen auf aspekte des narrenturmes – anatomische missbildung und psychische krankheit – die von foucault mehrfach unter dem begriff des andersartigen behandelt wurden und als angstbesetzte und weithin verdrängte themen eher ein schattendasein im kollektiven bewusstsein führen – genauso wie der narrenturm selbst, der aufgrund seiner andersartigkeit als museum ein stiefkind der museumslandschaft ist.

das packhaus – ein bürohaus im 3. wiener gemeindebezirk, mit über 80 unternehmen, vorwiegend aus dem bereich der kreativwirtschaft und kunst – stellt als zwischennutzungsprojekt eine "kreativ-community" dar. der "common space" des packhauses ist veranstaltungen gewidmet und war bereits austragungsort vieler symposien und ausstellungen.

das projekt fool's tower wurde auch als teil eines buches veröffentlicht. auszüge aus fool's tower wurden ebenso als teil der ausstellung "antipoden eines schaffens" im österreichischen parlament gezeigt.

siehe auch:
antipoden eines schaffens im bereich medienecho/veranst.
fool's tower im bereich publikationen
fool's tower im bereich kunst

abbildungen: ausstellungssituation

:: fool's tower auf facebook